Familienferien bieten wir zurzeit nicht selbst an.

Generell fördert das Land Niedersachsen  Erholungsurlaube für Familien mit mindestens einem teilnehmenden Kind. Ziel ist es, einkommensschwächeren Familien einen gemeinsamen Urlaub zu ermöglichen. Die Landesleistung ist deshalb vom Familieneinkommen abhängig.

Der Zuschuss beträgt je Übernachtungstag bis zu
10,00 EUR für jedes Elternteil und
15,00 EUR für jedes Kind.

Für Familienangehörige mit Behinderung werden über die allgemeinen Fördersätze hinaus zusätzlich bis zu 10,00 EUR je Übernachtungstag gewährt.

Einelternfamilien erhalten neben den allgemeinen Fördersätzen zusätzlich bis zu 5,00 EUR je Übernachtungstag und Person.

In begründeten Fällen ist eine Einbeziehung der Großeltern in die Förderung möglich.

Förderungsfähig sind Erholungsaufenthalte mit mindestens sieben und höchstens 14 zusammenhängenden Übernachtungen in Familienferienstätten gemeinnütziger Träger, in für Familienferien eingerichteten Jugendherbergen, oder in anderen geeigneten, familiengerechten Einrichtungen, Bauernhöfen und Campingplätzen in der Bundesrepublik Deutschland.

Antragsunterlagen sowie weitere Auskünfte erhalten Sie direkt von den Familienverbänden und den Verbänden der Freien Wohlfahrtspflege. Dort wird geprüft, ob noch Mittel zur Verfügung stehen, und wenn ja, wie hoch der Zuschuss ist. Es ist zu empfehlen, sich möglichst frühzeitig an die Verbände zu wenden.

Unsere Familienfreizeiten auf der Nordseeinsel Spiekeroog 2015 und 2017

Im Sommer 2015 fand gemeinsam mit dem Caritasverband Wolfsburg  unsere erste Familienfreizeit auf Spiekeroog statt – sozusagen zum Üben. Im Sommer 2017 haben wir das dann in Eigenregie mit 22 Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen aus Salzgitter wiederholt. Wir möchten uns an dieser Stelle bei den Organisationen bedanken, die uns dabei unterstützt haben. Das Spendenparlament Salzgitter, der meineSZitty-Club e.V. und der Diözesan­caritas­verband Hildesheim.

Für alle, die bei unserer nächsten Freizeit – vermutlich 2019 – teilnehmen wollen, könnte der Reisebericht der 2015er Fahrt interessant sein, um sich ein Bild von der schönen Insel und den Angeboten zu machen. Den Reisebericht finden Sie hier.

Auszug aus unserer Ausschreibung für die Familienfreizeit:

Weite Salzwiesen, kleine Wäldchen, eine artenreiche Tier- und Pflanzenwelt – eine atemberaubende Natur- umgeben von 15 Kilometern traumhaft feinem Sandstrand laden dazu ein, den Alltag hinter sich zu lassen …

Verbringen Sie mit uns spannende und abwechslungsreiche Stunden im

  • „Trockendock“ (Kinderspielhaus)
  • „Schwimmdock“ (Meerwasserhallenbad)
  • „Wittbülten“ (Umweltzentrum)

Oder Sie entdecken zu Fuß oder zu Pferde auf der autofreien Insel die reizvolle Dünenlandschaft oder das Watt. Die Spiekerooger Natur lässt sich auf viele Arten entdecken. Auch das idyllische Inseldorf mit seinen romantischen Friesenhäusern lädt zum Verweilen ein.Natürlich kann man auch einfach im Strandkorb sitzen, faulenzen, im Sand buddeln oder im Meer baden …

Ein speziell auf die teilnehmenden Familien zugeschnittenes Programm wird das vorhandene Angebot ergänzen.

Unterbringung

Unsere gemütliche Familienferienstätte „Haus Winfried“ liegt zentral. Alle Einrichtungen der Insel sind leicht zu Fuß zu erreichen.

Die Unterbringung erfolgt in Einzel-, Doppel- oder Familienzimmern, die alle mit Dusche und WC sowie teilweise behindertengerecht ausgestattet sind. Die Verpflegung besteht aus Vollpension!

Den Familien stehen Gruppenräume, ein Wintergarten und eine große Terrasse zur Verfügung. Aber auch das gesamte Außengelände bietet insbesondere den Kindern ausreichend Möglichkeit zum Spielen.

Ihr Ansprechpartner

Stefanie Huke
Antragsformulare

Richtlinie Familienurlaub                            Die aktuelle Richtlinie des Landes Niedersachen finden Sie hier zum Download

 

Menü schließen